Das Mietrecht

 

Eines der umfassendsten Rechtsgebiete stellt das Mietrecht dar. Diese Fülle bietet Zündstoff für viele Auseinandersetzungen zwischen Mieter und Vermieter. Insbesondere die Mieterseite hat oft rechtliche Probleme mit dem Mietverhältnis, da hier eins der persönlichsten Dinge betroffen ist: die eigene Wohnung.

 

Ein Streit kann oft durch die Offenlegung der rechtlichen Gegebenheiten gelöst werden, ohne eine Entscheidung eines Gerichts. Für uns ist eine offene Kommunikation ein wichtiger Baustein einer guten Rechtsberatung im Bereich Mietrecht.

 

Durch die langjährige Erfahrung von Rechtsanwalt Arno Feller im Bereich Mietrecht ist eine zielorientierte und genaue Bearbeitung möglich, sodass Sie im Endeffekt von einer ausführlichen und präzisen Beratung profitieren können.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und helfen Ihnen gerne beim glücklichen Wohnen.

 

 

Mietrecht

Mietvertrag

 

Für die rechtliche Beziehung zwischen Mieter und Vermieter bildet der Mietvertrag die rechtliche Basis und ist daher mit größter Genauigkeit zu erstellen. Folglich können Auslassen oder falsche Angaben schnell  zu einer Auseinandersetzung der beiden Parteien folgen. Daher ist es ratsam einen Rechtsanwalt über den Mietvertrag schauen zu lassen, damit Spätfolgen vermieden werden. In Mustermietverträgen gibt es oft Klauseln, welche durch eine unabhängige und strenge Wirksamkeitskontrolle an Wertigkeit verlieren. Kündigungsverzicht, Schönheitsreparaturen bzw. Kleinreparaturen sind nur einige Punkte, die im Laufe der Zeit an Wirksamkeit abgeschwächt oder als unwirksam erklärt wurden.

Bei der Ausgestaltung eines wirksamen Mietvertrages sind wir Ihnen gerne behilflich.

 

 

Kündigung eines Mietvertrages

 

Bei der Kündigung eines Mietvertrages gibt es viel zu beachten. Viele Mieter wissen nicht, welche Fristen tatsächlich gelten und wie der Zugang einer Kündigung an den Vermieter auch rechtlich sichergestellt wird. Hier steht Ihnen die Rechtsanwaltskanzlei Feller gerne beratend zur Seite.

 

Zu folgenden Themen stehen wir Ihnen selbstverständlich auch zur Verfügung:

 

 - fristlose Kündigung

 - Sonderkündigungsrecht

 - Mieterhöhung

 

 

Schönheitsreparaturen

 

Die Schönheitsreparaturen stehen immer wieder im Mittelpunkt vieler mietrechlicher Auseinandersetzungen und Gerichtsverfahren.

 

Der Bundesgerichthof hat mit seinem Grundsatzurteil vom 23. Juni 2004 – Az: VIII ZR 361/03- und vielen weiteren Entscheidungen den Mieterschutz erheblich gestärkt und strenge Kriterien für die Wirksamkeit von Schönheitsreparaturklauseln herausgearbeitet.

 

Die Schönheitsreparaturklausel ist insbesondere für die Vermieterseite von wichtiger Bedeutung. Hierdurch sichert sich der Vermieter ab, nach dem Auszug die Wohnung im renovierten oder zumindest instandgesetztem Zustand zurückzubekommen.

 

Den zumutbaren Umfang erläutern wir Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch.

 

 

Mietkaution

 

Durch die Mietkaution sichert sich der Vermieter gegen Schäden in der Mietwohnung durch den Mieter ab. Sie stellt allerdings auf der anderen Seite auch eine nicht unerhebliche Belastung für den Mieter dar, da ihm liquide Mittel (Geld) im Alltag fehlen. Dieser Zielkonflikt kann oft zu Streitigkeiten führen.

 

Doch die Mietkaution kann auch vor Auszug des Mieters an Bedeutung gewinnen. Sollte der Mieter seiner Zahlschuld nicht nachkommen und Mieten einbehalten ist der Vermieter berechtigt einen entsprechenden Anteil der Kaution einzubehalten.

 

Die meisten Auseinandersetzungen entstehen aber bei Rückverlangen der Kaution des Mieters beim Auszug aus der Mietwohnung. Wenn der Vermieter mit dem Zustand der Wohnung nicht einverstanden ist darf er Kaution einbehalten. Sollte der Mieter hiermit nicht einverstanden sein, kommen wir ins Spiel und vermitteln zwischen beiden Parteien.

 

Scheuen Sie sich also nicht, uns zu kontaktieren.

 

 

Mietminderung

 

Zu einem größeren Problem können während einer Mietvertragslaufzeit Mietminderungen werden. Treten Mängel an der Mietsache/Mietwohnung auf, ist der Mieter nicht bereit den Mietzins weiter zu bezahlen.

 

Sollte allerdings keine Voraussetzung für eine Mietminderung vorliegen, so ist der Vermieter schnell berechtigt eine fristlose Kündigung auszusprechen. Aus diesem Grund ist es sinnvoll die Mietminderung nur in Rücksprache mit einem Rechtsanwalt für Mietrecht durchzuführen.

 

Bei Fragen, welche Mietmängel abzugsfähig sind, steht Ihnen die Rechtsanwaltskanzlei Feller gerne beratend zur Seite.

 

 

Mieterhöhung

 

Eine Mieterhöhung soll die steigenden Kosten für den Vermieter ausgleichen, doch für den Mieter stellen diese oft nicht zumutbare Mehrkosten dar. Oft kommt es vor, dass die Mieterhöhung nicht in vollem Maße gerechtfertigt ist oder falsche Bemessungsgrundlagen verwendet werden. Ein Streit zwischen Mieter und Vermieter ist somit vorprogrammiert.

 

Streitigkeiten im Vorhinein aus dem Weg zu gehen, ist oftmals unvermeidbar. Sollten Sie Fragen zu Ihrer Auseinandersetzung haben, stehen wir Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite, damit sich vielleicht eine einvernehmliche Lösung findet.

 

Der Verweis auf die Vergleichsmiete kann oftmals vor Gericht eine entscheidende Rolle spielen. Bei der Recherche unterstützen wir Sie gerne und informieren Sie auch über die Sonderformen Staffelmiete und Indexmiete.

 

Wehren Sie sich mit unserer Hilfe gegen unberechtigte Mieterhöhungen.

 
 
 
 
 
 

RECHTSANWALTSKANZLEI FELLER ● Dortmunder Straße 9 ● 44536 Lünen ● Tel: 02306 205520 ● feller.luenen@t-online.derechtsanwalt-feller.de